Dienstag, 2. September 2014

Jurassic Park unter der Nähmaschine

Kommt mal mit auf Zeitreise in meinen neuen Dinopark. Den hat mir meine Oma genäht.


Den Himmel, die Wiese und den See hat sie auf ein großes Stück Stoff fest angenäht, ebenso die Wolken, aber die Bäume, die Vulkane und die Sonne sind mit Klettverschluss versehen. Die kann ich hinkletten, wo ich will. Damit die Teilchen auch stabil sind, wurde der Bastelfilz hinten drum noch mit Wachstuch oder Lederresten verstärkt. Auf dem unteren Foto könnt ihr schon mal die unterschiedliche Anordnungen sehen.


Die Vulkane spucken richtig Feuer. Damit's auch funkelt, hat die Oma noch rote Glitzersteinchen aufgeklebt. Jetzt kann er richtig Funken sprühen.
Zum Schluss wurde als untere Schicht ebenfalls Wachstuch gegen die Matte genäht. Die kann man dann abwischen, wenn ich draußen gespielt habe und alles etwas schmutzig ist. Bin ich fertig mit Spielen, roll ich sie einfach zusammen.


Ein paar Dinos aus Filz sind aufgeklebt. Wegen dem Ambiente.


Regen gab es vor ein paar Millionen Jahren auch schon, darum die Tropfen unter der Wolke





Woll'n wir doch mal sehen, ob die Dinos Gummimänneln fressen. Ja, machen die. Da muss ich schnell sein, ess' die ja auch gerne


Und nun trag' ich alles nach Hause. Für die Dinos hat die Oma gleich noch einen Beutel genäht, so hab ich alle beisammen.

Kommentare:

  1. Total cool! Und bestimmt eine Menge Arbeit, die sich aber sicher gelohnt hat!

    Liebe Grüße,

    Tabea

    AntwortenLöschen
  2. Wie cool ist das denn?? Lucky kleiner Junge, dass der so ne kreative Oma hat!!

    AntwortenLöschen
  3. Ach Steffi....du weltbeste Oma !
    Was für ein toller Jurassicpark.....genial !
    Sag mal....das ist doch Henry....?
    Mensch....was ist das süße Kerlchen im Sommer nur für'n Blondschopf.
    Ach....witzig wie bei euch die Gummibärchen heißen....grins.
    Schick dir nen Schmatzer....Yvonne

    AntwortenLöschen