Mittwoch, 5. März 2014

Tunika-Kleid - Heute bei MMM

Hier wurde der gleiche Schnitt wie beim letzten Post verwendet. also der ist wirklich total wandelbar. Und aus einem Blazerschnitt hab ich diese Jacke genäht.

Zum Kleid. Ich hab es am Ausschnitt und an den unteren Ärmeln mit ein paar Samtbändern und dünner Spitze verziert. Der Schnitt ist leicht zu nähen nur mein Stoff ist so dünn, dass er gern etwas wegrutschte beim Nähen







Dazu diese Jacke. Wie bereits erwähnt, liebe ich Stoffcoupons. Vorder- und Rückenteile sind aus einem nicht dehnbaren Wollstoff, die Arme hingegen aus einem dünnen Walk. Revers habe ich weggelassen, den Blazer gekürzt und dafür einen Bund angenäht. Die Abschlusskanten sind mit Webkanten eines anderen Stoffes unterlegt. Darauf hat mich Yvonne gebracht


Nur an den Ärmelabschlüssen gabs ne richtige Fransenborde, aber aus Feigheit hab ich die dann doch noch abgeschnitten. War mir etwas zu auffällig. Hier nun der Rest.




Und der Schnitt fürs Kleid

Stoffe: Stoffhaase Klaffenbach, Galeria Kaufhof Sonderverkauf
Schnitt: 3/2014 Burda

Und nun auf zu MMM

Kommentare:

  1. Sehr schick! Kleid und Jäckchen gefallen mir ausgesprochen gut.

    Liebe GRüße

    AntwortenLöschen
  2. Kleid und Blazer sind sehr schön geworden und passen super zusammen.
    LG Karin

    AntwortenLöschen
  3. Wunderschön! :)
    Liebe Grüße
    Stephanie

    AntwortenLöschen
  4. Sehr hübsches Kleid & mit so vielen tollen Details, den Stoff finde ich auch Klasse!

    AntwortenLöschen
  5. Beides sieht ganz toll aus. Gute Idee mit den Webkanten eines anderen Stoffes. Wie sieht das Kleid denn getragen aus? Ich habe auch noch so dünne Stoffe, für die ich schon seit Ewigkeiten einen Schnitt suche... Über Tragefotos würde ich mich total freuen!
    LG Rita

    AntwortenLöschen