Freitag, 16. Dezember 2011

Männlmarkt

so heißt der Weihnachtsmarkt in Augustusburg im Erzgebirge. Klein, aber gemütlich ohne Stress. Und was Ihr hier seht, sind kitzekleine Weihnachtsbäume, der pure Wahnsinn. Der Mann schnitzt alles nur in dieser Größe, vom Männl bis zum Beil.

 Damit es in diese Nußschalen passt. Im unteren Bild ists sogar ein Pinienkern.
 Das sind nicht etwa Abfälle, nein, das sind die Kleinteile, die später alle zusammenfinden.
 Rund um den gemütlichen Markt hat man immer den Blick auf die Burg.
 Gehört unbedingt dazu, die Linsensuppe.

 Orgelkonzert in der Kirche.

 Das sind die Innereien der Orgel. Da kkonnte man richtig rein ins Instrument.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen