Sonntag, 30. Oktober 2011

Halloween

findet heute Abend bei uns statt. Aus kleinen Resten Walkloden wurden schnell noch ein paar Hörner genäht, an schwarzen Rüschengummi gesteppt und dünne Streifen schwarzer Tüll verwurstelt an ein Horn angebracht. Fertsch.

Montag, 24. Oktober 2011

Zurück aus dem Urlaub


Eine Woche Sonne tanken in Anbetracht des kommenden Winters.


 Ein Muss für meinen Mann.

 Der Herbst hält hier endlos leckere Früchte bereit.

 Die Türkei hat eine wunderbare Küche und am besten schmeckts in den Bergen beim Bauern im Garten.

 Antike Stätten besucht.

 Und zum Schluss noch ein richtig türkisches Hamam. Natürlich vorm Hotel.

Sonntag, 16. Oktober 2011

Berlin, Berlin

Da waren wir am Wochenende. Ist immer was los in der Hauptstadt.

Hier sind wir in den Hackischen Höfen. Unendlich viele Geschäfte kleiner Manufakturen in aufgereihten Hinterhöfen 


In der Nacht von Samstag zu Sonntag wurden eine Menge markanter Gebäude beleuchtet. Ganz Berlin war darum mit Fotoapparaten und Stativen unterwegs





Zu guter Letzt "Riesenflohmarkt Prenzlauer Berg. Es ist ein Volksfest. Ich wäre da gern noch länger geblieben


Freitag, 14. Oktober 2011

Mittwoch, 12. Oktober 2011

Ich bleib mal bei Fröschen

Wer häkeln kann, kann auch Frösche häkeln. Glaubt mir.Jedenfalls finde ich das Mützchen so viel lustiger.


Mittwoch, 5. Oktober 2011

Montag, 3. Oktober 2011

Applis aus dem WWW zum Pimpen

Ich mache das folgender Maßen:
Bei Google geb ich Appli+Giraffe (nach Wahl) ein. Dann klicke ich Bilder an und lass mir da so Einiges zeigen. Hier suche ich mir ein Bild mit ziehmlich einfachen Konturen und kopiere es mit der rechten Maustaste in Word. Dort wird die Größe nach meinen Wünschen verändert, danach ausgedruckt und ausgeschnitten. Nun hab ich meine Schablone. Jetzt kann ich sie auf Stoff übertragen. Die Beine, Ohren, Schwänze werden mit schmalen Jerseystreifen gemacht. Nun einfach mit der dreifach-Naht aufsteppen. Unter den Stoff leg ich dazu noch Stickvlies damit nichts verrutscht (Es geht auch doppelt Küchenrolle)


Fertig. Etwas Mühe, macht aber Spaß und man hat ein Unikat

Sonntag, 2. Oktober 2011

Das bringen wir jetzt auch endlich

Meine Maschine und ich. Nähmalen meine ich mit der Nähmaschine. Der Transporteur wird versenkt, dann hat meine Husqvarna die Einstellung Freihand-Sprung und Freihand-gleitend. Den Unterschied habe ich noch nicht rausgefunden, ich hab mich jedenfalls für "gleitend" entschieden, klingt einfach besser. Unter den Stoff hab ich Stickvlies mit Sprühkleber fixiert und dann gings los. Den Stoff hab also ich bewegt, damit der Name geschrieben wird. Vorher natürlich auf einem Rest geübt. Ging alles besser als ich dachte.. Noch ein paar Bäumchen aufs Shirt gepimt, fertig ist das Unikat.