Montag, 28. Februar 2011

Berlin, Berlin

Am Wochenende wurde das Kind umgezogen. Endlich raus aus irgendeiner ständig wechselnden Untermiete. In Dublin eine Wohnung zu bekommen, war leichter. Aber nun muss es eben mal Berlin sein.
 Eine super schöne Wohnung, leider in Neukölln. Da bin ich weniger begeistert.
 Mittagessen im Restaurant nebenan, lecker.
 Retromöbel aus dem An- und Verkauf. Der Hocker wurde neu bezogen.
 Am Sonntag dann Bummel durch Berlin. Hier ein Blick ins Grand Hotel. Schließlich mussten die Stuckarbeiten kontrolliert werden, die mein Mann vor 20 Jahren mit gebastelt hat. Alles o.k., also dann weiter.

 Kein Reinkommen mehr in den Reichstag. Nur noch mit Voranmeldung von mindestens einer Woche übers Internet.
 Holocaust-Mahnmal. Ein riesiges Areal, labyrintartig. Kleinere Kinder sind besser anzuleinen, es könnte sonst dumm ausgehen.


 Touris östlich und westlich der Mauer.
 Jackpoint Charly. Heute ein Mekka für Souvenierhändler.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen