Dienstag, 26. Januar 2010

Eine bunte Reise nach Dublin

Die knallbunten Haustüren in den tristen Fassaden zaubern einem ein Lächeln ins Gesicht. Das Meer ist in wenigen Minuten mit dem Zug erreichbar.
Und am Abend sind die unzähligen Pubs gnadenlos überfüllt. Livemusik an jeder Ecke.
Die Fröhlichkeit ist ansteckend. Mein Lieblingscafe. Ich kann mich gar nicht satt sehen an all den Törtchen und Baisers und überquellenden Muffins. Und ... alles schmeckt wirklich köstlich. Vonwegen, schlechte Küche Irlands. Man muss nur die richtigen Örtlichkeiten finden.




Montag, 25. Januar 2010

Fräulein Letterschming's Reise nach Irland

Ja, so ein Fräuleinchen will doch was sehen von der Welt. Also dachte ich mir, Fräulein auf eine Tasche sticken und als blinden Passagier mit nach Dublin nehmen zu Töchterchen. Außen roter Samt, innen schwarz weiß gepunkteter Stoff, Gretelie's-Taschenschnitt.

Mit Jojos, schwarzer Spitze und gepunktetem Band verziert.

Dazu ein passendes Schlüsselband und Stulpen aus Walkloden, denn in Irland ist's kalt.

Die Tochter war begeistert, ich hoffe Fräulein Schmetterling ebenfalls.