Montag, 25. Mai 2009

Unsere Wanderung ins Elbsandsteingebirge



ist jedes Jahr wieder ein Erlebnis. Zwei Tage mit Rucksack auf dem Rücken, Übernachtung im Böhmischen, vielen Auf und Abs zwischen den Felsen, Picknicks im Wald und zum Schluss einem Muskelkater.




An den zwei Tagen sind wir ca 50 km gelaufen, 15 davon waren unfreiwillig, weil wir an einer Wegbiegung die falsche Richtung eingeschlagen hatten. Passiert halt mal. Die Landschaft ist jedoch so wunderschön, dass man das kleine Malheur verkraftet. außerdem gibt es bei 14 Mann jede Menge Spaß, viel zu erzählen und manch einer hat zum Schluss immer noch ein Fläschchen Sekt im Gebäck.





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen